25.09.2022

Wechsel im Amt des Illinger OB offiziell vollzogen

Wegen Corona sind in den letzten Jahren etliche Veranstaltungen ausgefallen bzw. verschoben worden - der seit 1. Januar gültige Wechsel im Amt des OB konnte erst mit neun-monatiger Verspätung offiziell vollzogen werden. Und dennoch hielt die Veranstaltung eine Überraschung parat.

Frau Fink von der Regionalstelle Saarbrücken sowie Herr Nichtern vom Landesverband HERPSL dankten dem aus dem Amt ausgeschiedenen OB Jörg Lauer für sein langjähriges Engagement für den OV. Mit 41 Jahren Dienstzeit hat Lauer mehr Dienstjahre im Ehrenamt als viele Berufstätige an Berufsjahren erreichen.  Herr Nichtern war beeindruckt von der langen Liste der Qualifikationen, die Jörg Lauer erworben hat und lobte die Bereitschaft, Führungsverantwortung übernommen zu haben. Lauer hat früh die Chancen erkannt, die Bufdis im THW-OV bieten - Illingen war der erste OV deutschlandweit, der von diesem Angebot Gebrauch machte. Lauer stemmte sich vehement gegen Versuche zur Ertüchtigung der alten Unterkunft in einer ungeeigneten Liegenschaft - und erkämpfte einen Neubau. Die neue Unterkunft bietet gute Schulungsmöglichkeiten, saubere und helle Sozialräume - die Helferzahlen steigen seit dem Umzug in die neue Unterkunft stark an. Ausbildung im OV, Teilnahme an und Ausrichtung von Bereichsausbildung sowie Lehrgangsbesuche in den Ausbildungszentren des THW wurden forciert - der OV Illingen ist bei Einsätzen gefragt wie nie zuvor. Dieser "große Fußabdruck" war die Verleihung des Ehrenzeichen des THW in Silber wert - und kam für den ehemaligen OB völlig überraschend.

Der Abschied des einen aus dem Amt des OB ist der Anfang des anderen: Mit Christian Brittnacher folgt ein relativ junger Helfer mit knapp zehn Jahren THW-Erfahrung in dieses Amt. Ob als Zivi, Mitglied der Motorradstaffel des DRK oder beim DLRG: Christian Brittnacher hat bereits viele Facetten des Helfens kennen gelernt. Auch hat er während seiner Zugehörigkeit im THW bereits zahlreiche Qualifikationen erworben - und ist damit ein würdiger Nachfolger von Jörg Lauer. Herr Nichtern überreichte Christian Brittnacher die Berufungsurkunde und wünschte ihm viel Erfolg bei seiner Arbeit im neuen Amt.

Dank für das Engagement sowie gute Wünsche für die zukünftige Arbeit gab es auch von den Gästen: der Vizepräsidentin im saarländischen Landtag, Frau Christina Baltes, dem Beigeordneten des Kreis Neunkirchen, Herrn Klaus-Dieter Woll, dem Illinger Bürgermeister Dr. Armin König, dem Ortsvorsteher von Hüttigweiler und Vorsitzenden des ASB im Saarland, Herrn Guido Jost, dem Kreisbrandinspekteur Michael Sieslack sowie dem Vertreter der Bundespolizei, Herrn Fleck. Für Jörg Lauer hatte Herr Sieslack noch eine zweite überraschende Auszeichnung mitgebracht: Für die gute Zusammenarbeit mit den Wehren erhielt Lauer die Floriansmedaille.

Die Veranstaltung im historischen Rathaus Wemmetsweiler, die von Frau Maria-Grazia Mele-Brück musikalisch umrahmt wurde, klang mit einem Sektempfang und Imbiss aus.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: