05.09.2022

Umspannwerk Uchtelfangen besichtigt

In Sichtweite der Unterkunft des OV Illingen befindet sich ein großes Umspannwerk. Dieses haben Helferinnen und Helfer des OV sowie die Bufdis aus dem Bereich der Regionalstelle Saarbrücken und deren Betreuer Anfang September besichtigt.

KRITIS - die kritische Infrastruktur - ein Begriff, der seit der Hochwasserkatastrophe 2021 und dem Krieg in der Ukraine verstärkt in den Medien auftaucht und den jeder THW-Bufdi kennengelernt haben sollte. Christian Duderstädt, ehrenamtlicher Helfer im OV Illingen und hauptamtlich im LV in Mainz mit dem Thema beschäftigt, traf sich Anfang September mit den Bufdis aus dem Bereich der Regionalstelle Saarbrücken, deren Betreuern sowie einigen Helferinnen und Helfern aus dem OV, um den Begriff und die dazugehörigen Aufgaben zu erläutern. Zunächst stand die Besichtigung eines großen Umspannwerkes - der Schnittstelle zwischen Übertragungsnetz und Verteilnetz - in der Nähe der THW-Unterkunft auf dem Programm.

Zwei Vertreter des Übertragungsnetzbetreibers führten uns durch die 1963 errichtete Anlage, die sich über einen 12 ha großen, umzäunten Bereich erstreckt. Während der Besichtigung der 110 kV, 220 kV und 400 kV-Anlagen wurden die verbauten Teile ausführlich erläutert und Fragen der Teilnehmer beantwortet. Auf besonderes Interesse stießen die 1.000 kVA Notstromanlage sowie die 2019 in Betrieb genommene rotierende Phasenschieberanlage, die Blindleistung für den Spannungserhalt im Netz bereit stellt. Jörg Lauer, ehemaliger OB des OV und Initiator der Besichtigung, bedankte sich bei den beiden Mitarbeitern des Netzbetreibers für die gut 3-stündige Führung, in deren Verlauf alle Teilnehmer viele neue Einblicke rund um das Thema Strom gewinnen konnten.

Nach dem Mittagessen in der Unterkunft des OV hielt Christian Duderstädt einen Vortrag zu KRITIS. Zunächst erläuterte er den Begriff der kritischen Infrastruktur mit den einzelnen Sektoren. Danach ging er genauer auf die problematischen Bereiche der Elektro-Versorgung ein, wie die Stabilität der Netzfrequenz, die unterschiedlichen Leistungsanforderungen im Tagesverlauf und die schwankenden Anteile der erneuerbaren Stromquellen je nach Wetterlage und Jahreszeit.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: